metropolbib.de. Der Agent des Chaos

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

1960er-Jahre: Woodstock, Blumenkinder, rebellische Jugend - ein Agent soll sie manipulieren. Die westliche Jugend ist in Aufruhr, sie ruft nach einer neuen Gesellschaftsordnung. Eine unsichtbare Macht will die Bewegung vernichten. Der amerikanische Anwalt Flint kontaktiert einen römischen Autor und erzählt ihm die "wahre" Geschichte eines Mannes: Jay Dark. Dieser soll Chaos stiften und die Szene der Rebellierenden mit Drogen überfluten, damit sich der Protest im LSD-Rausch verliert. Wer ist Jay Dark? Superhirn, Agent Provocateur, Hand des Bösen? Flint entfaltet ein Szenario von internationaler Dimension: fehlgeleitete Nachrichtendienste, alte Nazis als Strippenzieher, Menschenhändler, Terroristen und korrupte Polizisten - Sex, Ideale, Rock 'n' Roll und Drogen.

Autor(en) Information:

Giancarlo De Cataldo, geboren 1956 in Taranto; lebt und arbeitet als Richter am Berufungsgericht in Rom. Verfasser erfolgreicher Romane und Drehbücher. Mit "Romanzo Criminale" und "Suburra" hat er mehrfach verfilmte realitätsbezogene Politthriller über Roms Verstrickungen von Kriminalität, Politik und Vatikan geschrieben. Zuletzt auf Deutsch bei Folio erschienen die Bestseller "Suburra" (2015) und "Die Nacht von Rom" (2016) (gem. mit Carlo Bonini) sowie "Der Vater und der Fremde" (2017).