NBib24. Der Körper des Menschen

Seitenbereiche:


Inhalt:

Das größte Sexualorgan des Menschen sitzt nicht zwischen den Schenkeln, sondern im Schädel: Es ist das Gehirn. Reize treffen über die Sinnesorgane hier ein, aktivieren archaische Programme, die wiederum die Produktion und den Einsatz von Hormonen steuern. "Gefühl" entsteht: Erotik, Sinnlichkeit, Geilheit - alles ist ein wilder Tanz der Hormone. Was meist ebenso lustvoll wie gedankenleer über die Bühne geht, will dieser Film aufzeigen: die Vorzüge der Zwei-Geschlechtlichkeit in der Evolution des Lebens; die neuesten, wissenschaftlichen Erkenntnisse über die Sexualität von Frau und Mann; das Gehirn als sexuelles Steuerungsorgan; die Funktion der Hormone und das Innenleben der Sexualorgane; die sexuellen Normen, Tabus und Formen der Sexualität in unserer Gesellschaft.