NBib24. Abiturwissen: Die Epoche der Empfindsamkeit

Seitenbereiche:


Inhalt:

Das vorliegende Dokument stellt die Epoche der Empfindsamkeit im Spiegel der Aufklärung und des gesellschaftlichen Wandels des 18. Jahrhunderts vor.Wurde die Empfindsamkeit früher als Protest gegen den Rationalismus der Aufklärung gedeutet, wird sie nun als Element von Aufklärung selbst.Der Diskurs der Empfindsamkeit erscheint so als positive Antwort auf die Sinn- und Orientierungsfragen, die die Aufklärung aufgeworfen hat. Das Material dient insbesondere der Abiturvorbereitung. Die Einordnung von Texten in ihren zeitgeschichtlichen Hintergrund ist Grundvoraussetzung für literaturwissenschaftliches Arbeiten. Eine tabellarische Auflistung der wichtigsten Ergebnisse erleichtert die Prüfungsvorbereitung. Inhalt: Der Wandel des 18. Jahrhunderts; Die Empfindsamkeit; Tabellarische Auflistung der wichtigsten Merkmale der Epoche der Empfindsamkeit.