NBib24. Die 6 Archetypen der Liebe

Seitenbereiche:


Inhalt:

Wer sind Sie, wenn Sie verliebt sind? Sind Sie der Unschuldige? Oder könnten Sie der Magier sein? Die Rolle der Liebe im Leben verstehen - für viele ist das ein scheinbar hoffnungsloses Unterfangen und ein ohnehin nur schwer greifbares Thema. Allan G. Hunter nähert sich ihm über die sechs Archetypen, die jeder Mensch im Laufe seines Lebens durchläuft und die alle mit einer Entwicklungsstufe und damit mit einer bestimmten Form der Liebe verbunden sind. Verstehen wir dieses einfache System, durchschauen wir auf einmal unsere Beziehungen, die Probleme, die sich darin ergeben mögen, und wir sehen vor allem klar die Lösungen, die sich uns bieten. Begleiten Sie den Autor auf seiner Reise vom Unschuldigen zum Magier, die sowohl Station macht bei den alten Weisheiten des Tarots wie auch bei Liebespaaren aus dem alltäglichen Leben. Allan G. Hunter verknüpft gekonnt Popkultur mit mystischem Wissen und nimmt Sie mit auf einen abwechslungs- wie lehrreichen Ausflug in die Welt der Liebe. Er verrät Ihnen, warum es so viele unterschiedliche Formen der Liebe gibt und wie unterschiedliche Liebestypen sich verhalten - sowohl innerhalb als auch außerhalb des Schlafzimmers. Erkennen Sie, wie Sie sich der Liebe nähern und all ihre Facetten ergründen können. Und entdecken Sie, wie Sie die Liebe finden und sie erfolgreich in Ihrem Leben halten.

Autor(en) Information:

Allan G. Hunter wurde 1955 in England geboren und studierte an der Universität Oxford, wo er 1983 im Studiengang Englische Literatur promovierte. Sein erstes Buch war Joseph Conrad and the Ethics of Darwinism. Nach seiner Arbeit auf dem englischen Campus der Fairleigh Dickinson University und in der Peper Harow Therapeutic Community für geistig behinderte Jugendliche zog er im Jahre 1986 in die USA. In den letzten zwanzig Jahren war er als Professor für Literaturwissenschaft am Curry College in Massachusetts und als Therapeut tätig. Im Jahre 2008 begann er mit seiner Arbeit als Lehrer am Blue Hills Writing Institute, wo er bis zum heutigen Tage tätig ist und mit Studenten am Verfassen von Memoiren und Biografien arbeitet.